AcanChia® – Amaranth

Products

English

AcanChia® – Amaranth – Power of Tradition

Amaranth – the power grain of the Incas and Aztecs

Amaranth is one of the oldest crop plants cultivated by humans. For 6 to 8 thousand years Amaranth has been cultivated in Latin America. The plant was a stable food for the Incas and Aztecs. Today Amaranth is an important part of a healthy diet due to its high-value ingredients.

AcanChia® – Special properties of amaranth

Amaranth is a rich source of protein (12-15%). The protein in amaranth has a remarkable high biological value of 75. Because of that this protein can be efficiently used as building blocks for our body. Amaranth is a source of the essential aminoacid lysine which is barely present in other cereals. It also is rich in other essential aminoacids.

Amaranth is gluten-free and is perfectly suited for people with coeliac disease.

Amaranth comprises high amounts of iron, magnesium and calcium as well as other mineral nutrients and vitamins. The portion of carbohydrates is considerably lower that in other cereals. This makes Amaranth interesting for people who pay attention to a low-carb diet.

The carbohydrates that are present in amaranth however are easily digestible and provide energy for the body.

AcanChia® – Amaranth Seeds – Characteristics summarized

The small seeds of the special cultivar Amaranthus caudatus L. – Oscar blanco – are cultivated in Peru and are very rich in nutrients.

  • suited for a healthy low-calory diet
  • cholesterol-free
  • lactose-free
  • good source of fatty acids (Ω-3 und Ω-6)
  • suited for athletes
  • gluten-free
  • GMO-free
  • suited for baby food
  • excellent protein source for vegetarians and vegans
  • multiple uses e.g. seeds, popcorn, extruded



German

AcanChia® – Amaranth Samen

Amaranth – das Powerkorn der Inka und Azteken

Amaranthkörner gehören zu den ältesten in Kultur angebauten Nahrungsmitteln und werden seit ca. 6 – 8 Jahrtausenden in Lateinamerika angebaut. Die Samen gehörten zu den Grundnahrungsmitteln der Inka und Azteken. Heute machen die hochwertigen Inhaltsstoffe von Amaranth diesen zum wichtigen Bestandteil gesundheitsbewusster Ernährung.

Amaranth ist proteinreich (12-15%). Das Amaranth-Eiweiss hat eine für Getreide und Saaten aussergewöhnlich hohe biologische Wertigkeit von 75 und wird somit sehr effizient in Körpereiweiß umgewandelt. Es ist Quelle für die essentielle Aminosäure Lysin, die in anderem Getreide kaum vorkommt und ist ebenso reich an allen anderen essentiellen Aminosäuren.

Amaranth ist glutenfrei und eignet sich für Zöliakie-Betroffene und Weizen-Allergiker.
Er enthält besonders viel Eisen, Magnesium und Calcium sowie eine Vielzahl anderer wichtiger Vitamine und Mineralstoffe. Der Kohlenhydratanteil im Amaranth ist deutlich geringer als der im Getreide. Das ist insbesondere für jene Menschen interessant, die auf eine kohlenhydratreduzierte Ernährung achten. Die im Amaranth enthaltenen Kohlenhydrate sind jedoch ausgesprochen leicht verwertbar und stehen dem Körper sehr schnell in Form von lang anhaltender Energie zur Verfügung.

Der Fettanteil von Amaranth beträgt insgesamt etwa 9 Gramm. 70 Prozent der enthaltenen Fette bestehen aus ungesättigten Fettsäuren. Dazu zählen auch die α-Linolensäure (Ω-3 Fettsäure) und die Linolsäure (Ω-6 Fettsäure) – zwei essentielle Fettsäuren, die der Körper nicht selbst herstellen kann und infolgedessen über die Nahrung aufnehmen muss.
AcanChia® – Amaranth Samen
Die winzigen Amaranthkörner speziell aus der Sorte Amaranthus caudatus L. – Oscar blanco stammen aus Peru und sind sehr vitalstoffreich.

  • für eine kalorienbewusste Ernährungsweise
  • cholesterinfrei
  • lactosefrei
  • gute Quelle für ungesättigte Fettsäuren (Ω-3 und Ω-6)
  • für die salzarme bzw. salzreduzierte Ernährung
  • für Sportler
  • glutenfrei und ohne Gentechnik
  • für Babynahrung
  • vorzüglicher Eiweisslieferant für alle gesundheitsbewussten Verbraucher
  • vielfältige Anwendungsformen als Körner, Mehl, Popkorn, Extrudate